juniorinnen A - regionsliga


 

Diese Punktspielsaison spielen wir zum 1. Mal in der höheren Altersklasse der Juniorinnen A. Wir sind gespannt, wie wir uns schlagen werden. Unser Ziel ist es, uns weiter zu verbessern und Spaß zu haben und möglichst viel Spiele zu gewinnen.

 

Es schlagen auf:

Paulina Gerling, Emily Gurak,. Pia Weber, Lena Schulz, Carolina Waliszek

 

Mannschaftsführerin

Paulina Gerling




spielberichte


3. Punktspiel der Juniorinnen A gegen TC GRE Hildeshei am Sa. 25.05.2019  10.30 Uhr

Nach 2 verlorenen Punktspieltagen mussten unsere Juniorinnen A nach Hildesheim. Diesmal sollte es besser laufen.

Paulina Gerling spielte in ihrem Einzel gegen Pia Armerding und konnte einen klaren 2-Satz-Sieg mit 6:3, 6:2 einfahren. Im 2. Spiel bstritt Emily Gurak ihr erstes Einzel in dieser Saison. Es wurde sehr schwer und am Ende musste ie sich 2:6,2:6 geschlagen geben. Somit stand es nach den Einzeln unentschieden und das Doppel musste entscheiden.

Paulina Gerling und Lena Schulz lieferten gegen Johanna Kaiser und Leah Schiller einen harten Kampf auf Augenhöhe. Nach 2 sehr engen Sätzen musste der Match-Tiebreak entscheiden. Das Florentiner Doppel zeigte Nervenstärke und konnte nach dem 7:6, 4:6, 10:5 verdient jubeln. Gratulation zum 1. Sieg diese Saison! Ihr könnt mächtig stolz auf euch sein!

Nächstes Spiel ist auswärts am Mo 03.06. 16.30 Uhr gegen SV Anker Gadenstedt.


1. Punktspiel der Juniorinnen A gegen den Hildesheimer TC RW II am Sa. 04.05.2019  9.30 Uhr

Im 1. Punktspiel der Saison musste die Mannschaft zu Hause gegen den Hildesheimer TC RW II antreten. Die Gäste waren technisch sehr stark und zeigten ein überzeugendes druckvolles Spiel. Paulina Gerling spielte in ihrem Einzel gegen Dajana Radovic, die mit guter Technik sowohl auf Vorhand- und Rückhandseite überzeugte und den 1. Satz mit 6:3 für sich entscheiden konnte. Im 2. Satz stellte Paulina ihre Taktik um und schaffte es durch ein sicheres und geduldiges Spiel ihre Fehlerquote zu reduzieren. Dadurch stieg der Druck bei der Gegnerin, die dadurch riskanter spielte und mehr Fehler machte. Die Zuschauer sahen viele lange Ballwechsel und enge Spiele  Beim Stand von 4:5 musste Paulina sogar einen Matchball abwehren und schaffte den Ausgleich zum 5:5. Paulina gelang es ihr Aufschlagspiel zum 1. Mal in diesem Satz durchbringen und konnte den Satz mit 7:5 in einem echten Krimi gewinnen. Im Match-Tiebreak war sie dann ganz cool und behielt die Nerven. Die Gegnerin war frustriert und trauerte noch ihren vergebenen Chancen nach und musste sich am Ende 1:10 geschlagen geben. Respekt und Gratulation an Paulina!

Pia Weber war in Ihrem Spiel an 2 gegen Honey Röhrig zwar recht klar unterlegen, konnte sich aber durch ihren Kampfgeist ein beachtliches 2:6, 3:6 erspielen. Ihre Gegnerin zeigte ein sehr aggressives Spiel mit vielen druckvollen Winnern vor allem auf der Vorhandseite. Pia ließ sich davon aber nicht zu sehr beeindrucken und gab nicht auf. Das wurde letztlich mit 5 Spielen belohnt.

So war der Zwischenstand nach den Einzeln ausgeglichen 1:1. Im abschließenden Doppel spielten Lena Schulz und Karolina Waliszek gegen Marit Gäthke und Honey Röhrig. Das gegnerische Doppel war gut aufgelegt und schien gut eingespielt und kam so zu einem ungefährdeten Sieg mit 6:0, 6:2. Beim Florentiner Doppel war die Fehlerquote leider noch zu hoch und die Gäste zeigten harte Vorhandschläge, die es unseren Mädels wirklich schwer machten. Somit stand es am Ende 1:2! Unter dem Strich ein guter Auftakt, mit dem wir zufrieden sein können! Im Anschluss gab es zur Stärkung Hotdogs.

Nächstes Heimspiel ist bereits am Sa 11.05. 9.30 Uhr gegen SV Groß Düngen. Schaut vorbei!