Berichte 2018


Skat-, Doppelkopf- & Knobelturnier am 01.12.2018!

Auch dieses Jahr wurde bei unserem traditionellen Skat-, Doko- und Knobelturnier im Clubhaus wieder ordentlich gezockt! Mit 32 Teilnehmern hatten wir  eine sehr große Beteiligung. Nach drei spannenden Runden siegte Klaus Tatkowski beim Skatturnier mit 854 Punkten vor Wolfgang Bahrke mit 813 Punkten und Thomas Stille mit 779 Punkten. Sieger beim Doppelkopfturnier wurde knapp mit 131 Punkten Uschi Küster. Mit 129 Punkten belegte Roland Grobe den zweiten Platz vor Dieter Redecke mit 126 Punkten. Die Knobelrunde gewann Dörthe Hennemann vor Conny Hornbostel und Bernd Schmähl.


Radtour ins Ammerland

4 Tennisspieler des TC Florentine machten eine 4-Tages-Radtour ins Ammerland nach Bad Zwischenahn. Die Anreise erfolgte mit der Bahn. Nach 2-stündiger Verspätung ging es mit dem Fahrrad nach Edewecht ins Hotel Am Markplatz. Am 2. Tag wurde von Edewecht, dem längsten Reihendorf der nordwestdeutschen Geest, der Moorweg geradelt. Man durchquert das Ekerner- und Kayhauer Moorgebiet mit seiner urtümlichen dichten Botanik. Weiter ging es dutch das weite Fehngebiet. Das ein und andere Torfsteckfeld mit vielen langen Reihen aus gestapelten Torfsohlen ist zu sehen. Am 3. Tag wurde die Kirchweg-Tour gewählt. Von Edewecht über Ohrwege und Torsholt, vorbei an riesigen Baumschulen, wurde in Westerstede auf dem historischen Marktplatz eine Pause eingelegt. Zu bewundern war u.a. das Wahrzeichen der Stadt, die beeindruckende St.-Petri-Kirche. Weiter ging es zum Zwischenahner Meer, wobei die Umrundung des Meeres ein besonderer Genuss ist. Am letzten Tag ging es mit Rad und Bahn zurück. Nach ca. 160 km haben die Organisatoren Klaus Knitter und Joachim Kuriger versprochen, diese Veranstaltung mit einer neuen Tour im Jahr 2019 zu wiederholen. 


Saisonabschluss am 03.10.2018!

Bei schönem Wetter kam eine bunte kleine Runde an Florentinern zusammen, um zum Abschluss der Saison noch mal die schöne Anlage zu genießen und beim traditionellen Spaßturnier den Schläger zu schwingen, bevor es dann in die Winterpause geht. Nach jeder Runde wurden die Spielpartner neu gelost, so war für Abwechslung gesorgt  Es gab schöne Spiele in entspannter Atmosphäre und bei bester Stimmung. Das Wetter spielte auch mit und so ließ sich auch die Sonne blicken.

Zwischendurch gab es das ein oder andere Kaltgetränk.


DIE VEREINSMEISTER STEHEN FEST!

Unsere Vereinsmeisterschaften fanden in diesem Jahr als Tagesturniere jeweils samstags statt. Es ging mit einem gemeinsamen Frühstück los. Spielbeginn war gegen 10.00 Uhr.Gespielt wurde nach dem Format „Fast 4“. Bei dieser Spielform benötigt man nur 4 Spiele zum Satzgewinn – bei 3:3 gibt es einen Tiebreak, der verkürzt bis 5 gespielt wird. Es gibt keine „Let“-Regel und eine „No-Ad“-Regel. Es werden 2 Gewinnsätze gespielt. Voraussetzung bei Doppel und Mixed-Wettbewerben war ein Gesamtalter der Paarung von mind. 80 Jahren oder ein Mindest-Altersunterschied von 25 Jahren. Es wurden 5 Wettbewerbe gespielt - Herren- & Damen Einzel, Herren- & Damen Doppel und Mixed. Auch dieses Jahr gab es neue Spielpaarungen, die so bisher noch nicht gespielt haben. Es gab spannende Spiele bei bester Stimmung und überwiegend freundlichem Wetter! Zu den Berichten & Bildern!


Besuch ATP Turnier Hamburg Rothenbaum
Foto: Besuch ATP Turnier Hamburg Rothenbaum

Besuch der German Open - dem ATP Traditionsturnier in Hamburg Rothenbaum

Am 28. Juli verbrachten 6 Mitglieder unseres Vereins einen erlebnisreichen Tag in Hamburg und hatten die Gelegenheit, eines der 20 größten und traditionsreichsten Tennisturniere zu besuchen. Am Freitag standen die Viertelfinalspiele auf dem Programm. Leonardo Mayer (ARG) setzte sich gegen Jiri Vesely (CZE) 7:6, 6:3 durch und Philipp Kohlschreiber (GER) gewann in einem engen, spannenden Match gegen Nicolas Kicker (ARG) 6:7, 6:4, 6:4. "Es ist immer wieder ein Erlebnis, Topspieler einmal live zu sehen." sagte Klaus Knitter begeistert im Gespräch. Alle waren sich einig, im nächsten Jahr wiederzukommen.

 





Saisoneröffnung am 28.04.2018

Nachdem die Plätze durch den späten Wintereinbruch erst am 17.04. hergerichtet werden konnten, war es durch den Einsatz von Roland und seine fleißigen Helfern und mehrmaligem Walzen der Plätze möglich, doch noch zum geplanten Termin am 28.04. mit unserem traditionellen Spaßturnier die Tennissaison zu eröffnen. Über 20 Mitglieder hatten sich ab 14.00 Uhr bei schönstem Frühlingswetter auf unserer Anlage eingefunden. In 4 Runden mit je 30 Min. Spielzeit wurden unterschiedliche Spielpaarungen ausgelost und ausgespielt. Zwischendurch gab es zur Stärkung leckeren Kuchen. Die beiden Sieger des Krawaukels Ute und Harri Conradi konnten gemeinsam mit den anderen Teilnehmern mit einem Glas Sekt auf den gelungenen Tag anstoßen. Abschließend wurde noch gegrillt und bis zum späten Abend in gemütlicher Runde zusammen gesessen.

Ein schöner tag mit toller Beteiligung und guter Stimmung! Hier geht's zur Bildergalerie!


Arbeitseinsatz am 24. März 2018

Nach dem der planmäßige 1. Arbeitseinsatz schneebedingt um 1 Woche verschoben werden musste, fand dieser nun am 24.03. statt. Wir haben mit etwas mehr Helfern gerechnet, da das Wetter gut mitgespielt hat, es ließ sich sogar die Sonne blicken. Die ersten Arbeiten konnten erledigt werden, so zum Beispiel das Entfernen der Steine von den Linien und das Laubharken auf den Plätzen.

Es gibt noch viel zu tun - auf und neben den Plätzen und im Clubhaus. Deshalb bitten wir um eine gute Beteilung an den kommenden beiden Terminen, damit wir unsere Anlage zum Saisonstart gut in Schuss bekommen.

Ein Dank geht an alle fleißigen Helfer!


Boßeltour bei Eickenrode am So 11.03.2018

Diesmal wechselten die Teilnehmer der Boßeltour den Tennisball mit der Boßelkugel. 22 Teilnehmer hatten sich bei frühlingshaften Temparaturen am Gasthaus Pröve in Eickenrode eingefunden. Mit flüssiger und fester Verpflegung gefüllten Bollerwagen machten sich 4 Gruppen auf den Weg. Von Eickenrode ging es Richtung Papenhorst – Rietze und zurück nach Eickenrode.  

Natürlich wurde an jeder Kreuzung eine Pause gemacht und die Gelegenheit genutzt, mit dem Zielwasser anzustoßen und sich zu stärken. Die wenigsten Würfe benötigten nach ca. 6 Kilometern und 4 Stunden sportlich fairem Wettkampf das Team Lore Lütge Stork, Waltraud Bührig, Thomas Stille, Joachim Richter, Hartmud Vrielink und Dieter Redecke. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft Hannelore Ruprecht, Brigitte Tatkowski, Doris Vrielink, Achim Kuriger, Raimund Kammler und Klaus Knitter. Mit einem gemeinsamen Grünkohlessen und Siegerehrung endete dieser gelungene Tag.

Vielen Dank an das Organisationsteam Waltraud Bührig und Gaby Keuchel!


Fahrt zum Bundesligaspiel Köln gegen Hannover am  17.2.2018

Köln ist immer eine Reise wert, auch eine Woche nach dem Karneval. Das dachten sich auch Anhänger von Hannover 96 und dem 1. FC Köln aus unserem Verein und reisten mit der Bahn am 17.2.2018 zum Bundesligaspiel in die Domstadt. Nach einem ersten Kölsch im Bahnhof und dem Einchecken im Hotel ging es gestärkt durch Speis und Trank zum Stadion. Infolge großen Andrangs und umfangreicher Kontrollen dauerte es eine Weile bis wir kurz vor Spielbeginn auf unseren Plätzen saßen. Nach einem spannenden Spiel, das 1:1 endete, waren alle zufrieden und konnten sich nun dem kulturellen Teil widmen. Im Mittelpunkt stand dabei die Brauhauskultur in der Kölner Altstadt, die ausführlich und ausdauernd studiert wurde. Nach einer kurzen Nacht im Hotel und einem Spaziergang am Morgen zum Dom und an den Rhein setzte uns die Bahn am Sonntagnachmittag in Dollbergen wohlbehalten wieder ab.

Mit von der Partie waren: Conny und Walter Hornbostel, Klaus Knitter, Achim Pohl, Joachim Kuriger,  „Chaster“ Redecke, Bernd Schmähl und Hartmud Vrielink.


Reparatur Clubausdach im Februar 2018

Gegen Ende der letzten Saison wurde es feucht in der Herrenumkleidekabine und in der Herrentoilette und zwar von oben. Nach dem Abnehmen eines Teils der Deckenverkleidung war schnell klar, dass das mit Teerschweißbahnen gedeckte Dach löchrig war. Es wurde zunächst provisorisch abgedichtet, damit die Unterkonstruktion trocknen konnte. Für die endgültige Reparatur sollte eine dauerhafte Lösung her. Dank Roland Grobe konnten wir für kleines Geld gebrauchte Trapezbleche erstehen. Sobald es die Witterung einigermaßen zu ließ, wurden im Februar die Trapezbleche auf zuvor aufgeschraubten Dachlatten im gesamten Dachbereich über dem Umkleide- und Duschbereich der Damen und Herren sowie der Küche verlegt. Anschließend wurde die Deckenverkleidung einschließlich Isolierung wiederhergerichtet. 

Im Einsatz waren: Roland Grobe, Joachim Kuriger, „Chaster“ Redecke und Jochen Schurm. 

Vielen Dank an das tatkräftige Einsatzteam!


Am 19.01.2018 um 19.30 Uhr fand unsere Jahreshauptversammlung  im Clubhaus statt.

Es nahmen 20 stimmberechtigte Mitglieder teil. Alle Berichte und relevanten Informationen findet ihr im Protokoll der JHV, das als Download zur Verfügung steht.

Download
JHV 2018 Protokoll
JHV-Protokoll_2018 Endfassung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.6 KB